Service

 
Das Museum Strom und Leben liegt an der Stadtgrenze zwischen Recklinghausen und Herne mitten im Ruhrgebiet. In der direkten Nachbarschaft des Museums gibt es viel zu entdecken. Über die 2009 errichtete Emscherbrücke erreichen Sie den nahe gelegenen Stadthafen Recklinghausen am Rhein-Herne-Kanal. Von dort aus starten gelegentlich Schiffstouren auf dem Kanal.     
 
Das Museum ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte - darunter auch das Museum Strom und Leben -, 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13 schönsten Siedlungen aus verschiedenen Epochen. Besuchen Sie auch die Standorte der Route in unmittelbarer Nähe des Museums: das Bergbaumuseum Bochum,  den Landschaftspark Hoheward oder die Siedlung Teutoburgia in Herne.
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.