Recklinghausen und Herne touristisch

 
Gut, zugegeben, die touristisch bekanntesten Städte der Region sind Recklinghausen und Herne (noch) nicht. Das liegt aber - jedenfalls sehen wir das so - eher daran, dass wenig bekannt ist, was die beiden Städte nördlich und südlich der Emscher zu bieten haben, als daran, dass es da nichts gäbe. Und das ist weit mehr als Cranger Kirmes und die Ruhrfestspiele - um hier einmal die Veranstaltungen zu nennen, durch die beide Städte deutschlandweit bekannt sind.
 

Recklinghausen

Recklinghausen liegt im nördlichen Ruhrgebiet. Sie ist die einzige Großstadt und gleichzeitig Sitz des bevölkerungsreichsten deutschen Landkreises, des Kreises Recklinghausen im Regierungsbezirk Münster. Recklinghausen Die heute etwa 120.000 Einwohner zählende Stadt war seit dem Mittelalter politischer, kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt des sogenannten Vests Recklinghausen, aus dem 1815 der preußische Kreis Recklinghausen hervorging. Der Name Recklinghausen wird übrigens auf der dritten Silbe betont.
 
Ruhrfestspiele

Herne

Herne ist eine kreisfreie Großstadt im Ruhrgebiet. Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen, durch die umliegende Gemeinden, darunter 1975 die ehemalige Großstadt Wanne-Eickel, nach Herne eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt wurden. Herne gehört mit etwa 161.000 Einwohnern zu den kleineren Großstädten in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt ist nach Offenbach die der Fläche nach zweitkleinste Großstadt Deutschlands und hat daher nach München und Berlin die größte Bevölkerungsdichte aller Städte in Deutschland.

 
Cranger Kirmes 2019
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.