Willkommen im Museum Strom und Leben

 

Montag, 23.04.2018 - Museum geschlossen

Am Montag, den 23.4., bleibt das Museum leider ausnahmsweise geschlossen.
Ab Dienstag sind wir dann wieder sieben Tage in der Woche für Sie da.
 
Couverture G20 SOS   copie

Ausstellung: Joe Bunni +/- 5 Meter

Joe Bunni fotografiert, was es bei seinen Tauchgängen fünf Meter über und fünf Meter unter der Meeresoberfläche zu sehen gibt, und das ist ziemlich spektakulär, gleich ob es sich um Haie, Buckelwale, riesige Fischschwärme oder die Unterwasserpflanzenwelt handelt.
Dabei sind Tauchen und Fotografieren nur seine Hobbys. Denn von Beruf ist Joe Bunni Zahnarzt und behandelt seine Patienten in seiner Praxis im elften Pariser Arrondissement. Geboren wurde er in Ägypten, gelebt hat er längere Zeit in Kuwait. Da verwundert es nicht, dass er seit seinem achten Lebensjahr regelmäßig mit der Taucherbrille unter Wasser unterwegs war. Er sagt dazu: "Sehr jung entdeckte ich, dass das Wasser mein Element war".
Die Schönheit dieses Elements hält Joe Bunni seit vielen Jahren auch mit der Kamera fest. 2007 erschien sein erster Bildband mit dem Titel „Der Impressionist der Meere“. In seinem zweiten Bildband schrieben Autoren aus aller Welt Texte zu seinen Bildern. In diesem Buch "+/- fünf Meter"  findet sich auch das Foto, das Joe Bunni im Jahr 2011 größere Bekanntheit brachte und auf das er selbst auch besonders stolz ist. Sein Foto einer Eisbärin im Wasser, die Bunni von Angesicht zu Angesicht fotografiert hat, brachte ihm 2011 den BBC-Umweltpreis und den Titel "Wildlife Photographer of the year" 
Bereits 2015/16 konnten wir im Museum einen Teil der Bilder von Joe Bunni zeigen und nutzen nun - vor allem weil die Reaktionen unserer Besucher auf diese Ausstellung damals so positiv waren - die Gelegenheit, um weitere rund 80 Bilder zu zeigen.

Die Ausstellung ist im Museum Strom und Leben bis zum 27.5.2018 zu sehen.

 

Neues Kultur macht stark - Projekt: "Hinter den Vitrinen"

Bald ist es wieder soweit: Wir starten unser neues Projekt "Hinter den Vitrinen" im Rahmen von Kultur macht stark!

Wie werden eigentlich Ausstellungen gemacht? Recklinghäuser Kinder erfahren es bei uns und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Sie erkunden die Depots und überlegen sich gemeinsam ein spannendes Ausstellungsthema. Dazu müssen nicht nur passende Objekte zusammengetragen und ausgewählt werden, sondern es geht auch ganz kreativ zu. Es wird gehämmert, geschraubt, gemalt und gebastelt, um die Ausstellungsstücke so in Szene zu setzen, dass sie den Besuchern eine interessante Geschichte erzählen.

Das Projekt ist ein Aktionsprogramm im Rahmen der Initiative "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Deutschen Museumsbundes und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 
Erkunden des Depots 1
Erkunden des Depots 2
Erkunden des Depots 3
Die vier Quizzsieger

Feriencamp Licht und Erde 3.-6. April

Es war wieder eine spannende Woche für die Schülerinnen und Schüler des diesjähringen zdI-Osterferiencamps.
Viele interessante Themen standen auf dem Programm: Die Teilnehmer beschäftigten sich mit der Geschichte der Beleuchtung und der Lichtverschmutzung, blickten in den Sternenhimmel und lernten die Grundlagen der Spektroskopie kennen und entdeckten, wieviele Rohstoffe in ihren Handys stecken.
Bei der Abschlussveranstaltung am Freitag wurden die Ergebnisse der einzelnen Workshops vor Publikum präsentiert. Nach unterhaltsamen Quizzrunden als Abschluss konnten vier Sieger gekürt werden: Maike, Robin, Daniel und Max.
 

Musikvideo

Die Chorgruppe „I Dolci“ des Oer-Erkenschwicker Willy-Brandt-Gymnasium wählte sich für ihr jüngstes Musikvideao unser Museum als Kulisse.

gratis in den Freizeitpark

Beim Kauf einer RUHR.TOPCARD im Zeitraum vom 01.04. - 30.04.2018 ist der einmalige kostenfreie Eintritt in den Movie Park Germany, das FORT FUN Abenteuerland oder den Kernie´s Familienpark (in einem begrenzten Zeitraum)  inklusive.





erster Termin

Am 21.April starten die ersten beiden Segway-Touren des Jahres 2018 am Museum Strom und Leben. Wer mitfahren möchte, melde sich bitte unter www.regioguide-ruhr.de an. 

Gutes Jahr 2017

Der Trend aus dem Jahr 2016 hat sich fortgesetzt. Mit 28.164 Besuchern zählte das Museum Strom und Leben 2017 so viele Gäste wie noch nie zuvor. Seit 2015 konnte wir die Besucherzahl damit um 40% steigern.

Das Museum

Als die Vereinigten Elektrizitätswerke Westfalen im Februar 1928 das Umspannwerk Recklinghausen in Betrieb nahmen, ahnte niemand, dass dies ...

Information

Das Museum Strom und Leben können Sie in vielfältiger Weise erkunden. Um den Besuch für Sie noch attraktiver zu machen, halten wir für Sie eine Vielzahl ...

Events

Natürlich ist ein Besuch im Museum Strom und Leben an sich schon den Weg in den Recklinghäuser Süden wert. Aber noch viel spannender wird es, wenn ...

Service

Das Museum Strom und Leben liegt an der Stadtgrenze zwischen Recklinghausen und Herne mitten im Ruhrgebiet. In der direkten Nachbarschaft des Museums ...

Kita & Schulen

Das Museum Strom und Leben mit seiner Dauerausstellung ist Anlaufpunkt für viele Schulen und Kitas. Neben dem Besuch der Ausstellung bieten wir viele ...

Tagen im Museum

Wenn Sie einen außergewöhnlichen Tagungsort suchen, werden Sie im Museum Strom und Leben sicher fündig. Im historischen Ambiente der ...

Kindergeburtstag

Die Besonderheit des Museums Strom und Leben, dass hier nur wenige Objekte in Glasvitrinen verschlossen, die meisten aber offen ...

Museumsshop

Seit Juni diesen Jahres haben wir unseren Museumsshop erweitert. Gab es bisher vor allem kleinere Artikel wie Magneten mit Plakatmotiven aus dem Museum, ...

Schenkung

Sie haben etwas, das für unser Museum interessant ist? Etwas, das seit Jahrzehnten im Keller verstaubte und nun wieder zum Vorschein kam? Etwas, das  Sie mit der Welt teilen wollen? Dann melden Sie sich bei uns – wir freuen uns auf ihre Nachricht.
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.